Schutzkonzept der Gemeinde EmK – Darmstadt

Schutzkonzept der Gemeinde EmK – Darmstadt

  • Mund-Nasen-Schutz: Beim Betreten der Räumlichkeiten ist Mund-Nasen-Schutz erforderlich.
  • Gemeindegesang: Auch wenn es uns allen schwerfällt, Gottesdienst zu feiern und nicht mitsingen zu können, bitten wir Sie für diese Vorsichtsmaßnahme um Ihr Verständnis.
  • Mindestabstand: Im Kirchenraum selbst soll ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Diese Abstandsregel bezieht sich nicht auf die Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben. Setzen Sie sich deshalb bitte haushaltweise zusammen, damit wir etwas Platz sparen.
  • Anwesenheitsliste: Um bei möglicher Ansteckung nachvollziehen zu können, wer sich im Umfeld aufgehalten hat, müssen wir für jeden Gottesdienst eine Anwesenheitsliste führen. Sie bekommen dazu am Eingang einen Zettel, den Sie bitte mit Namen und Anschrift ausfüllen. Bitte vermeiden Sie Gedränge vor dem Infotisch. Zettel können Sie auch im Kleinen Saal ausfüllen und dem Ordnerdienst zurückgeben.
  • Ordnerdienst: Für jeden Gottesdienst werden beauftragte Gemeindeglieder für einen reibungsvollen Ablauf sorgen. Bitte achten Sie den verantwortungsvollen Dienst dieser Personen.
  • Hygienemaßnahmen: Um eine mögliche Verbreitung von Viren zu verhindern, sollen Berührungssituationen vermieden werden (Hände schütteln, umarmen). Es werden keine Gegenstände weiter gereicht. Die Türen bleiben nach Möglichkeit offen. Die Kollekte wird am Ausgang eingesammelt.

Kommentare sind geschlossen.